ᐅ WICHTIG: Natürliche Beruhigung: Bachblüten für den Hund

0
204
Wie wirken Bachblüben beim Hund?
Wie wirken Bachblüben beim Hund? - Image by pixabay

Hunde sind unterschiedlich in ihrer Rasse, in ihrem Aussehen, ihrem Verhalten und ihrem gesamten Charakter. Somit gehört es zu vielen Hunden, dass Sie wild, unaufhaltsam und (schon fast) hyperaktiv sind. Aber auch eher unangenehme Eigenschaften wie Aggressivität, Angst, Panik und Stress können zu dem Charakter eines Hundes gehören. Doch was kann man gegen diese für Hund und Herrchen bzw. Frauchen stressigen Eigenschaften tun? Bachblüten für den Hund sind eine Alternative. Denn diese Blüten können vielseitig eingesetzt werden. Alles rund um das Thema “Bachblüten Hund” und was Sie zum Thema wissen sollten, erfahren Sie hier. Lesen Sie also unbedingt weiter.

Wie wirkten diese Wunderblüten?

Kurz und knapp: Bei der Bachblüten-Therapie handelt es sich um eine Essenz aus bestimmten Teilen einer Pflanze und dessen Blüten, um einen energetischen Zustand positiv zu beeinflussen.

Bachblüten für ängstliche Hunde
Bachblüten für ängstliche Hunde – Image by pixabay.com

Entdeckt wurde diese Methode in den 1930er Jahren von einem britischen Arzt namens Edward Bach.
Laut einer These nach Bach, beruht nahezu jede physische Erkrankung auf einem psychischen Defizit. Das bedeutet, dass man zunächst die Psyche heilen sollte, bevor man sich den körperlichen Erkrankungen widmet.
Die Wunderpflanze soll vor allem gegen Stress, Angst, Unsicherheit und Verzweiflung helfen. Sie soll ein seelisches Gleichgewicht herstellen, in dem die Blüten für eine innere Ruhe sorgen.

Ursprünglich für Menschen

Dieser Arzt widmete sich damals zunächst den Menschen. Allerdings wurde es immer mehr zum Trend, auch die Gesundheit des hechelnden Vierbeiners zu unterstützen und im Gleichgewicht zu halten, so kommt es auch zu einer Anwendung von Bachblüten beim Hund.

Hinweis: Es gibt 38 Bachblütenarten. Jede einzelne Art von ihnen soll eine andere individuelle Wirkung haben. Die Essenz lässt sich heute käuflich erwerben und besteht stark verdünnt immer aus einigen der Bachblütenarten. Im verdünnten Zustand wird die Essenz mit anderen Essenzen vermischt und somit können diese in verschiedenen Einsatzgebieten eingesetzt werden, auch der Einsatz der Bachblüten beim Hund ist möglich.