ᐅ Katze als Haustier – was muss ich unbedingt beachten?

0
158
Was Sie mit einer Katze als Haustier beachten müssen
Was Sie mit einer Katze als Haustier beachten müssen - Image by freepik.com

Hund Katze Maus…Sie lieben Haustiere und überlegen, sich eine Katze als Haustier anzuschaffen? Sich eine Katze als Haustier halten, sollte gut überlegt sein. Zum einen Schmusetiger und zum anderen wilder Kämpfer. Katzen können unterschiedliche Launen haben. Informieren Sie sich vorab über die Katzenhaltung und ob Sie die Katze als Haustier zusammen mit anderen Haustieren halten können, falls Sie dies vorhaben. Oder möchten Sie die Katze alleine halten? Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles über Katzenhaltung und was Sie bei einer Katze als Haustier unbedingt beachten sollten.

Katze als Haustier was muss man beachten?

Wenn Sie sich eine Katze als Haustier anschaffen möchten, überlegen Sie zunächst woher. Es ist immer besser, eine Katze als Haustier aus einem Tierheim, einer Pflegestelle oder von einem Bauernhof zu nehmen. Nehmen Sie keine Katze als Haustier vom Züchter, außer Sie möchten unbedingt eine besondere Rasse haben. Ansonsten ist eine Katze als Haustier aus einem Tierheim immer besser. Tierheime gehen über vor Katzen und daher tun Sie dem Tierheim und dem Tier etwas Gutes, wenn Sie die Katze von dort nehmen. Auch auf Bauernhöfen tummeln sich oft zahlreiche Katzen herum. Fragen Sie ruhig auch mal bei einem Bauernhof in Ihrer Nähe nach, ob Sie vorn dort eine Katze beziehen können, bevor Sie zu einem teuren Züchter gehen.

Überlegen Sie sich vorab gut, ob Sie die Katze zusammen mit anderen Haustieren halten, oder die Katze alleine halten möchten. Machen Sie sich ebenfalls Gedanken über anfallende Tierarztkosten. Das ist sehr wichtig, da die Katze regelmäßig geimpft und entwurmt werden sollte und Sie auch bei eventuellen Infektionen oder Krankheiten des Tieres den Tierarzt aufsuchen müssen. Tierarztkosten müssen Sie immer mit einberechnen.

Katzenhaltung

Katzen lieben ihren Kratzbaum
Katzen lieben ihren Kratzbaum – Image by pixabay.com

Haben Sie sich die Katze als Haustier zugelegt, oder Sie haben es in naher Zukunft vor, gibt es einiges über die Katzenhaltung zu wissen. Generell ist eine Katze ein super Haustier und bei richtiger Haltung sind Katzen sehr pflegeleichte Haustiere. Machen Sie sich ebenfalls Gedanken darüber, ob Sie die Katze als reine Wohnungskatze halten möchten, oder ob sie auch raus gelassen werden soll. Bei einem Freigänger ist die Gefahr auf Krankheiten und Infektionen immer etwas größer, als bei einem Stubentiger. Freigänger haben wiederum den Vorteil, draußen auch Artgenossen zu begegnen.

Aber egal ob Freigänger oder Stubentiger, Katzen sind pflegeleichte Haustiere, bei richtiger Katzenhaltung. Natürlich kann die oftmals umschwingende Laune einer Katze manchmal etwas nervenaufreibend sein und Sie müssen auch damit rechnen, dass Ihr Kätzchen sich nicht immer angreifen lässt und auch nicht immer kuscheln möchte. Aber auch dies gehört zu der Katzenhaltung bei einer Katze als Haustier dazu.

Wenn Sie die Katze kastrieren lassen, ist es anschließend häufig so, dass Katzen anhänglicher werden und mal öfter kuscheln möchten. Auch bei einem Freigänger ist das Kastrieren ein Vorteil. Zum einen treiben sich Freigänger dann nicht mehr so viel herum und bleiben eher mal in der Nähe und zum anderen werden das Infektionsrisiko und andere Gefahren seltener. Generell werden Katzen als Haustiere nach einer Kastration ruhiger.

An Katzenklo gewöhnen

Die Katze als Haustier muss sich natürlich auch zunächst an ihre neue Umgebung gewöhnen. Dies ist ganz normal und kann eine Weile dauern. Da Katzen in der Regel nicht von Anfang an stubenrein sind, muss wahrscheinlich auch Ihre Katze an das Katzenklo gewöhnt werden. Außer Sie nehmen bereits eine ausgewachsene Katze, die schon stubenrein ist. Nun denken Sie vielleicht: Schaffe ich es überhaupt, die Katze stubenrein zu bekommen? Katze als Haustier ja oder nein?

Hinweis: Oftmals ist es aber gar nicht so schlimm, wie manche denken. Einige Katzen machen gleich von selbst ins Katzenklo, wenn man sie hinein setzt und gewöhnen sich schnell daran. Setzen Sie die Katze immer wieder regelmäßig ins Katzenklo hinein, dann schaffen auch Sie es, die Katze stubenrein zu bekommen und freuen sich, eine Katze als Haustier zu haben. Sie können auch mehrere Katzenklos an unterschiedlichen Orten aufstellen. Am besten aber immer an ruhigen Orten, wo die Katze nicht gestört wird.