ᐅ Ärzte empfehlen: Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, aber richtig

0
245
Schwangerschaftsstreifen vorbeugen Bauch
Image created by pixabay.com

Die Haut dient dem Körper als Schutzmantel und es handelt sich um das größte menschliche Organ. Von außen wehrt es die Krankheitserreger ab und schützt die Haut vor Verletzungen und Umwelteinflüssen. Erkrankungen und Hautprobleme zeigen oft, dass der Organismus aus dem Gleichgewicht geraten ist. Die Haut zeigt dann, dass im Inneren etwas nicht in Ordnung ist. Spuren hinterlassen oftmals psychische Belastungen, falsche Pflegeprodukte oder auch die unausgewogene Ernährung.

Bei den Schwangerschaftsstreifen handelt es sich um ein kosmetisches Problem und nicht um eine Krankheit. Etwa jede dritte Frau ist von den Schwangerschaftsstreifen betroffen, welche durch Risse in der Unterhaut entstehen, weil diese zu sehr gedehnt wird. Im Laufe der Zeit werden die Schwangerschaftsstreifen verblassen und damit sind sie nicht mehr so auffällig zu sehen.

Es hängt besonders von der Beschaffenheit des Bindegewebes ab, ob die Schwangerschaftsstreifen auftreten oder nicht. Zwar gibt es kein Geheimrezept, doch Frauen können auf manche Dinge achten, damit sich die Dehnungsstreifen in Grenzen halten. Wer Schwangerschaftsstreifen vorbeugen möchte, sollte zunächst wissen, woher diese kommen: Frauen nehmen während der Schwangerschaft zu und die Haut hat nicht ausreichend Zeit, die Zunahme an Volumen zu kompensieren.

Die Schwangerschaftsstreifen entfernen?

Schwangerschaftsstreifen entfernen
Image created by pixabay.com

Wer Schwangerschaftsstreifen vorbeugen wollte und dies nicht gelungen ist, möchte diese schnellstmöglich loswerden. Öle und Cremes versprechen dabei einiges und halten oft nur wenig. Die teuren operativen Eingriffe sind für viele Frauen nicht leistbar und auch hier bleibt oft der gewünschte Erfolg aus. Durch die starke Gewichtszunahmen treten die Risse oft trotz Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen auf und beim Abnehmen oder nach der Schwangerschaft bleiben die Schwangerschaftsstreifen als Erinnerungsstück zurück.

Lasern

Bei Laserbehandlungen werden die Stellen mit dem Licht der Laser behandelt und die Narben werden ausgebleicht. Nachdem auch neue Kollagen gebildet werden, soll die Haut wieder straffer und glatter wirken. Es werden allerdings mehrere Sitzungen benötigt und die Kosten dafür sind nicht zu unterschätzen. Für die operative Behandlung kann überschüssige Haut entfernt werden, damit diese wieder straff erscheint.

Die Kosten der chirurgischen Eingriffe sind teuer und es dauert, bis sich die Hautregionen erholt haben. Jeder muss selbst entscheiden, ob die Risiken und Kosten der OP gerne auf sich genommen werden. Es gibt schließlich auch einfachere Möglichkeiten, damit die Streifen etwas verblassen, wenn das Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen nicht effektiv genug war.

Die Schwangerschaftsstreifen behandeln

Bei der Schwangerschaft leistet der weibliche Körper sehr viel. Gegen Ende der Schwangerschaft ist der Körper etwa 9 bis 20 Kilogramm schwerer und es werden bis zu 2 Liter mehr Blut befördert. Das meiste Gewicht verteilt sich auf Brüste und Bauch, wodurch sich die Haut um ein Vielfaches dehnen muss. Bei 50 bis 90 Prozent der Frauen entstehen die Dehnungsstreifen.

Viele Frauen möchten gerne Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, doch dies gelingt nicht in allen Fällen. Bei der Schwangerschaft verändern die Hormone die Beschaffenheit der Haut und dadurch wird sie dünner. Wenn das Bindegewebe trotz dem Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen überdehnt, reißen oft die unteren Hautschichten und die Blutgefäße schimmern durch. Zu Beginn sind die Schwangerschaftsstreifen dann oft bläulich oder rötlich und im Laufe der Zeit verblassen sie. Ganz verschwinden sie meist nicht, dies ist allerdings von Frau zu Frau unterschiedlich.

Lasern oder Micro-Needling?

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen oder Entfernung mit Laser
Image created by pixabay.com

Wer Schwangerschaftsstreifen bekommen hat, möchte diese oft lasern lassen.
Die Lichtblitze dringen in die Haut ein und die Aufbereitung von Kollagen wird angeregt. Es entsteht das gesunde, neue Gewebe. Micro-Needling ist auch eine Möglichkeit zur Behandlung. Winzige Nadeln befinden sich hier an einer Walze und diese wird über die Haut gerollt.
Die Aufnahme von Wirkstoffen soll durch die kleinen Löcher vereinfacht werden und dies soll der Hautregeneration dienen.

Ultraschallbehandlung

Eine sanfte Möglichkeit soll die Ultraschallbehandlung darstellen. Es kommt dank der Stimulierung von Stoffwechselprozessen zu der verbesserten Durchblutung und nachdem dank der Schwingungen Zwischenräume im Gewebe entstehen, sollen regenerative Wirkstoffe besser aufgenommen werden können. Wer sich bei der Behandlung Schmerzen und Kosten sparen möchte, oder die Methoden abschreckend findet, der kann auch sanfte Methoden testen.

Zink

Ausreichend Zink ist immer wichtig für Heilung und Haut sowie zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen. Enthalten ist Zink in Fleisch, Fisch und Nüssen. Außerdem ist es auch möglich, dass Zinktabletten als Nahrungsergänzung eingenommen werden. Zinkmangel ist ein häufiger Grund für Schwangerschaftsstreifen, denn Zink ist im menschlichen Körper ein hoch gefragtes und natürliches Spurenelement. Es besitzt antioxidative Eigenschaften und man verwendet es bei der Herstellung von Kollagen.

Hautpflege

Zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen ist Creme oder Öl in der Regel sehr geeignet, doch wenn sie schon entstanden sind, ist es dafür oft zu spät. Eine Pflege mit geeignetem Öl oder Creme ist dennoch besser, als nichts zu machen. Mit dem Cremes können Sie Geschmeidigkeit und Elastizität der Haut verbessern. Manche Öle können eine positive Wirkung auf Farbe und Ausprägung der Streifen haben.

Meist ist viel Vitamin E bei den Produkten enthalten. Bei der Haut ist Vitamin E für die Reparaturmechanismen zuständig und es trägt dazu bei die Elastizität zu erhalten. Oft wird auch Narbenpflegeöl empfohlen und zudem die Einnahme von Zink.

Wichtig ist besonders das regelmäßige und gleichmäßige Einmassieren, denn das Bindegewebe können Sie durch Massagen straffen. Erhältlich sind verschiedene Öle wie Sonnenblumenöl oder Bio-Mandelöl. Als Zusatzstoffe werden oft Birkenblätter oder Schlehenblüten angeboten. Ätherische Öle können oftmals zu Unverträglichkeiten führen und bergen ein Allergierisiko.

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen durch Creme
Image created by freepik.com

Dehnungsstreifen vorbeugen mit Fitness

Abgesehen von Dehnübungen ist auch Yoga oftmals empfehlenswert. Sport ist allgemein sehr empfehlenswert und dazu gehören Situps, Liegestütze, Joggen oder Schwimmen. Unter dem Bindegewebe bauen Sie so die Muskulatur auf und lindern so die Erscheinung der Streifen. In Zukunft bleibt das Bindegewebe damit auch elastischer und dies hilft beim zukünftigen Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen.

Es ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich, wie stark die Wirkung ist. Normale Bewegung ist nicht schlecht, weil die Durchblutung angeregt wird. Durch das gezielte Muskeltraining allerdings kann die Durchblutung bei entsprechenden Muskeln noch mehr angeregt werden. Mit jedem Training wird die Muskulatur stärker und damit ist die Durchblutung dann dauerhaft besser. Selbst-Massagen und Kalt-Warm-Wechselduschen können den Effekt nochmals unterstützen.

Sport ist sehr hilfreich zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen, weil weniger Fett auch die Cellulite reduzieren kann.

Die Cellulite loswerden

Fast alle Frauen sind von Cellulite betroffen, die sich durch Fettpolster und Dellen äußert. Meist befindet sich Cellulite bei deutlich sichtbaren Stellen des Körpers und diese sind Bauch, Po, Hüften und Beine. Oft investieren Frauen viel Geld in Behandlungen, welche häufig aber keinen Erfolg bringen. Mit Hilfe von Sport, der richtigen Ernährung und einigem mehr ist es möglich, dass Sie die Cellulite bekämpfen und den Schwangerschaftsstreifen vorbeugen können.

Das Bürsten der Haut ist eine Möglichkeit, die sich nicht nur sehr gut anfühlt, sondern auch Toxine abtransportiert und die Durchblutung stimuliert.

Erhältlich sind außerdem auch einige Cellulite Cremes mit Wärmeeffekt und Koffein. Bei Koffein gibt es einige positive Wirkungen. Indem es die Fettzellen stimuliert, schützt es auch vor übermäßigen Fettansammlung. Es bekämpft außerdem freie Radikale und wirkt als starkes Antioxidans.

Koffein schützt auch vor UV-Strahlung und der damit verbunden Hautalterung. Außerdem regt es zu guter Letzt noch die Durchblutung an. Auch durch den Wärme-Effekt mancher Cremes kann die Durchblutung angeregt werden. Manche weiteren Inhaltsstoffe wie Sheabutter oder L-Carnitin können sich auch oft noch etwas positiv zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen auswirken.

Ernährung

Viele Menschen nehmen zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen zu säurehaltige Lebensmittel zu sich und gerade der Säure-Basen-Haushalt beeinflusst im Körper viele wichtige Prozesse. Besser sind oft auch zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen mehr basenbildende Lebensmittel und weniger säurehaltige Lebensmittel. Säurehaltige Lebensmittel sind kohlensäurehaltige Getränke, zuckerhaltige Getränke, Kaffee, Alkohol, tierisches Eiweiß, Milchprodukte und Getreideprodukte. Basenbildende Lebensmittel zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen sind Mandeln, Sprossen, Salate, Gemüse und Obst.

Der Körper benötigt nicht nur eine angepasste Ernährung zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen, sondern auch viel Flüssigkeit, damit er Nährstoffe transportieren und Toxine ausspülen kann. Zwei bis drei Liter pro Tag an stillem Wasser sind bestens geeignet zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen. Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie nur nach Absprache mit dem Arzt einnehmen.

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen durch gesunde Ernährung Apfel
Image created by freepik.com

Schwaches Bindegewebe

Bei dem Bindegewebe handelt es sich um das Stützkorsett und den Wasserspeicher der Organe und somit auch der Haut. Es braucht intakte Elastin- und Kollagenfasern, damit es straff bleibt. Zum Teil ist das weibliche Unterhautfett jedoch mit dem Netz aus den senkrechten Bindegewebestäbchen unterteilt. Wenn das umschließende Bindegewebe im Laufe der Zeit nachlässt, dann gibt es leichte oder starke Dellen.

Durch das abnehmende Bindegewebe gibt es jedoch auch Hämorrhoiden, Krampfadern und Dehnungsstreifen. Dies hängt nicht nur mit der fortschreitenden Alterung zusammen, sondern auch mit den Sexualhormonen Progesteron und Östrogen. Das Bindegewebe ist sehr empfindlich, wenn sich der Hormonspiegel der Frauen sehr verändert. Dies ist bei den Wechseljahren oder der Schwangerschaft der Fall. Wer somit Schwangerschaftsstreifen vorbeugen möchte, will das schwache Bindegewebe stärken.

Das weibliche Bindegewebe hat eine besondere Struktur und somit können sich kleine Fettzellen nach oben drücken und die Haut darüber wird dabei unregelmäßig gewölbt. Wer dies weiß, wird bereits vermuten, dass die reine Anti-Cellulite-Creme keine Wunder bewirken kann und auch Sport alleine nicht.

Den Unterschied gibt es dann durch die Summe verschiedener Maßnahmen. Wichtig sind Ernährung, Sport, entsprechende Cremes oder Öle sowie Massagen. Dies ist auch zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen sehr wichtig für das Bindegewebe.
Apotheken-wissen.de hat übrigens einen sehr guten Bericht für alle, die sich über das Bindegewebe erkundigen möchten.

Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen durch gesund essen
Image created by freepik.com

Wer Schwangerschaftsstreifen vorbeugen möchte, kann auf die Ernährung achten. Eine Gewichtszunahme bei der Schwangerschaft von 12 bis 18 Kilogramm ist normal. Es ist jedoch auch nicht ungewöhnlich, wenn Frauen am Ende der Schwangerschaft 25 Kilo zugenommen haben.

Wer Schwangerschaftsstreifen vorbeugen möchte, sollte Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und Fisch essen. Vitamin C gibt es beim Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen durch Weißkohl, Zitrusfrüchte, Gemüse und Obst. Vitamin E gibt es beim Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen durch Paprika, Petersilie, Brokkoli, Eier und Mohrrüben.

Künstlich sollten während der Schwangerschaft keine Vitamine zugeführt werden, damit die Überdosis nicht schädlich für das Baby ist. Nur manche Präparate als Nahrungsergänzungsmittel sind beim Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen direkt für die Schwangerschaft empfohlen und Rücksprache bei dem Frauenarzt kann helfen. Eingeschränkt werden sollte zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen der Konsum von rotem Fleisch, Weißmehl, Salz, Fett und Zucker.
Wichtig ist auch zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen, dass Sie 2 bis 3 Liter pro Tag trinken und die Gesundheit unterstützen.

Was hilft gegen Dehnungsstreifen?

Generell ist wichtig, dass jeder etwas zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen tun kann. Durch Essen beeinflussen Sie die Haut beim Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen und wichtige Nährstoffe gibt es durch Fisch, Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Das Bindegewebe unterstützen Sie beim Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen besonders durch Vitamin E und Beta-Karotinoide.

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen durch Wasser
Image created by freepik.com

Viel Trinken ist ebenfalls zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen wichtig und somit am besten ungesüßter Tee oder Wasser.
Zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen ist auch regelmäßige Bewegung wichtig, weil Sie so die Durchblutung anregen. Sanfte Varianten wie Schwimmen, Walken oder Yoga sind auch während der Schwangerschaft zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen möglich.

Die Massage wird zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen mit der weichen Bürste durchgeführt und festigt die Haut noch zusätzlich. Zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen sind Öle wichtig, welche die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Eine trockene Haut neigt schließlich beim Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen eher zum Einreißen. Spezielle Schwangerschaftsöle zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen enthalten keine Konservierungs- und Duftstoffe. Die Öle wirken zum Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen noch besser, wenn Sie sie einmassieren.

Das Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen kann oft helfen, dass am Ende nur kleine Risse entstehen. Diese kleinen Risse können Sie direkt nach dem Entstehen bereits eincremen. Die Haut sollten Sie auf jeden Fall geschmeidig halten und auch Narbenpflegecremes als hilfreich betrachten. Die Krankenkasse zahlt keine Operationen oder Laserbehandlungen und daher können diese teuer werden. Zunächst kann es sich rentieren, wenn Sie die Behandlungen eigenständig versuchen.

Fazit

Wenn die Haut wie bei der Schwangerschaft sehr schnell wachsen muss, dann kommt es oft am Busen, am Bauch oder an den Hüften zu Dehnungsstreifen. Viele Frauen möchten gerne den Schwangerschaftsstreifen vorbeugen. Durch Sport, Ernährung, Massagen, Wechselduschen, Cremes und Öle können Sie Ihre Haut gut auf die Schwangerschaft vorbereiten.

Auch wenn trotz dem Schwangerschaftsstreifen Vorbeugen Dehnungsstreifen entstehen, fallen diese oft nicht mehr so schlimm aus. Die Färbung geht dann im Laufe der Zeit zurück und weniger auffällige Narben bleiben zurück. Mit entsprechenden Cremes, Ölen, Sport, Ernährung und durchblutungsfördernden Maßnahmen können Sie auch im Nachhinein die Narben noch verbessern. Keiner muss direkt zu teuren Operationen oder Behandlungen greifen und so der Gesundheit schaden.
Hier am Ende möchte ich noch die Seite von EatMoveFeel erwähnen – es gibt hier einen guten Beitrag zum Thema.